Volleyball in Hannover
Logo Erima Logo PhysioRevital Logo Sponsor K.v.S. Zeitarbeit GmbH Logo Sponsor Dachdeckermeister Ingo Winckler GmbH Logo Sponsor Apotheke zur Kugel Logo Sparkassen-Sportfonds Hannover Logo Bäckerei Borchers Logo tecis Finanzdienstleistungen AG Logo Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung Logo Brandes & Diesing OHG Logo John + Bamberg GmbH & Co. KG Logo SPORTFÜRSORGE GmbH Logo crimi.design Logo LaserSports Hannover Logo Erima Logo PhysioRevital Logo Sponsor K.v.S. Zeitarbeit GmbH Logo Sponsor Dachdeckermeister Ingo Winckler GmbH Logo Sponsor Apotheke zur Kugel Logo Sparkassen-Sportfonds Hannover Logo Bäckerei Borchers Logo tecis Finanzdienstleistungen AG Logo Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung Logo Brandes & Diesing OHG Logo John + Bamberg GmbH & Co. KG Logo SPORTFÜRSORGE GmbH Logo crimi.design Logo LaserSports Hannover

Jugend - Berichte

Ein langer Tag mit happy end – Landesmeisterschaften 2013 U13 männlich (10.03.2013)

10.03.2013, Sonntagmorgen, 06:00 Uhr Wecker und 120km Auto fahren bei angesagtem Eis und Schnee vor uns. Warum tun wir es trotzdem?

Ganz einfach: Marius, Max, Pit, Ole und Ole haben sich für die Landesmeisterschaften der männlichen U13 in Lintorf qualifiziert. Ute, Stefan und Axel dürfen als Betreuer mitfahren.

U13 heißt in diesem Jahr Jahrgang 2001 und jünger. Auf jeweils 6x6 m spielen am 2,10m hohen Netz 3 gegen 3.

Siegerehrung Landesmeisterschaften 2013 U13 männlich Siegerehrung Landesmeisterschaften 2013 U13 männlich

Da die Jungs in der gleichen Besetzung 2012 bei den U12 den Titel geholt hatten, hoffen alle, dass dieses Turnier ähnlich erfolgreich verlaufen soll. Als Ziel ist offiziell ein Podestplatz ausgegeben.

09:00 Uhr Ankunft (heile!) in Lintorf. Erste Überraschung: Anstatt wie vorgesehen mit neun Teams findet die Meisterschaft nur mit sieben Teams statt. Ilsede und Lüneburg mussten leider absagen. Das bedeutet einen neuen Turniermodus mit einer Vierer- und einer Dreiergruppe in der Vorrunde. In dieser sind wir mit den Jungs vom Oldenburger TB und USC Braunschweig.

Gegen die Oldenburger treten wir im ersten Spiel an. Kurz gesagt: Wir sind nicht schlecht (abgesehen von zu vielen Fehlaufschlägen), sie richtig gut, fast ohne Fehler und schon haben wir 20:25 und 18:25 verloren. Mit anderen Worten: Das zweite Gruppenspiel MÜSSEN wir jetzt gewinnen, wenn wir noch vorne mitspielen wollen.

Oldenburg gewinnt mit 2:1 Sätzen gegen den USC, so dass wir gegen die größer gewachsenen Braunschweiger ein enges Spiel erwarten.

Aber falsch gedacht: Bei 25:12 und 25:18 haben wir ganz viel richtig gemacht und die Braunschweiger sind tief geknickt.

Für Oldenburg und uns aber heißt das schon: Halbfinale!

Dort spielen wir gegen das Team aus Schüttorf. Der erste Satz ist spannend bis zum Schluss und bei 25:23 nach Satz 1 atmen wir erstmal tief durch. Im zweiten Satz können wir uns zur Satzmitte langsam absetzen und das 25:18 sieht etwas eindeutiger aus, als es sich anfühlte. Aber ohne Frage verdient freuen wir uns jetzt auf das Finale!

Vorher müssen wir aber noch helfen, das Team vom MTV Hildesheim, das wir schon von vielen Spielen im Bezirk Hannover kennen, zum Sieg im anderen Halbfinale gegen Oldenburg anzufeuern. Wir stoßen beim Seitenwechsel im dritten Satz bei ausgeglichenem Punktestand dazu, aber mit der (mindestens!) verdoppelten Unterstützung setzen sich die Hildesheimer durch.

Das Finale zeigt dann, wie nicht nur ich finde, tollen U13 Volleyball. Prima Stellungsspiel, gezieltes Spiel über das Netz und gutes Auge für die Aktionen des Gegners zeigen beide Mannschaften. 24:26 ist ein angemessenes Ergebnis für den ersten Satz, aber wir hätten ihn lieber gewonnen! Mal wieder stellen wir fest, dass ein Gegner, der immer wieder erste und zweite Bälle zurückspielt, uns vor Probleme stellt.

Der zweite Satz ist genauso spannend wie der erste, aber diesmal haben wir mit 25:23 die Nase vorn.

Die beiden langen Sätze mit nur wenigen schnellen Punkten haben alle Jungs ganz schön Kraft gekostet, aber der Siegeswille bei beiden Teams ist deutlich zu spüren.

Im dritten Satz liegen wir dann schon 4:7 hinten, aber dann bekommen wir das Spiel plötzlich besser unter Kontrolle (tolle Aufschläge, prima ins Loch gepritscht), wechseln bei 8:7 und gewinnen den Satz mit 15:10!

männliche U13 bei den Landesmeisterschaften 2013 Siegerehrung Landesmeisterschaften 2013 U13 männlich

GEWONNEN!!!!!! LANDESMEISTER 2013, U13!!!!

Mein Fazit: Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung haben sich Marius, Max, Pit, Ole und Ole den Titel verdient. Die Spielanteile waren an diesem Tag nicht für alle gleich, aber trotzdem hat jeder seinen Anteil an dem Erfolg. Das gilt insbesondere für den eigentlichen Trainer Erik, der gesundheitsbedingt die Ernte seiner erfolgreichen Trainingsarbeit nicht selber einfahren durfte. Erik: Gefühlt warst Du doch dabei!

Am Ende eines langen Tages sind dann auch noch alle gut wieder daheim angekommen, oder mit anderen Worten: happy end auf allen Ebenen.

(Axel)

zurück

weitere Berichte

zurück