">
Volleyball in Hannover
Logo Erima Logo Sponsor Dachdeckermeister Ingo Winckler GmbH Logo Sparkassen-Sportfonds Hannover Logo Bäckerei Borchers Logo Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung Logo Brandes & Diesing OHG Logo John + Bamberg GmbH & Co. KG Logo SPORTFÜRSORGE GmbH Logo crimi.design Logo LaserSports Hannover Logo partner & partner architektur Logo Erima Logo Sponsor Dachdeckermeister Ingo Winckler GmbH Logo Sparkassen-Sportfonds Hannover Logo Bäckerei Borchers Logo Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung Logo Brandes & Diesing OHG Logo John + Bamberg GmbH & Co. KG Logo SPORTFÜRSORGE GmbH Logo crimi.design Logo LaserSports Hannover Logo partner & partner architektur

1. Damen - Saison 2019/20 (Oberliga) - Spielberichte

Zu Beginn hatten wir erstmal nichts zu lachen – Auswärtsspiel gegen Bremen 1860 (3:0) am 25.01.2020

Viele Leser und Leserinnen fragen sich bestimmt: Lohnt sich die lange Anfahrt um sich ein Damenspiel anzusehen? Diese Frage sollte Ihnen dieser Artikel garantiert beantworten können.

Letztes Wochenende waren wir, die 1ten Damen zu Gast in Bremen. Die Anfahrt verlief reibungslos und ausnahmsweise hatte mal niemand seine Schuhe, seine Wasserflasche oder sein Trikot vergessen. Wir waren motiviert, gut drauf und wir hatten unseren Kampfgeist im Gepäck! Aber reicht das um einen Gegner wie Bremen zu besiegen?

Anpfiff zum ersten Satz.
Wir hatten zunächst leichte Schwierigkeiten um uns auf Bremen einzustellen.
Die starken Aufschläge brachten uns leicht zum wanken.
Erschwerend kam hinzu, dass der Block von Bremen stand wie eine 1.
Kein Fehler wurde uns verziehen.
Wir ließen uns davon aber nicht abhalten weiter zu kämpfen.
Unser Abwehr zeigte volle Gegenwehr.
Wir kämpften uns mit viel Geschick und platzierten Angriffen über Mitte wieder aufs Augenhöhe zurück ins Spiel.
Von nun an Begann es richtig Spaß zu machen.

Nachdem wir uns den ersten Satz mit einen 25:23 erobert hatten, fingen wir wieder an den Gegner ein bisschen aufzubauen.

Obwohl wir das gesamte Spiel über eine durchweg stabile Annahme zu verzeichnen hatten, mussten wir leider zu Beginn des Zweiten Satzes eine kurze „Erholungspause“ einlegen.
Plötzlich lagen wir im zweiten Satz mit 7 Punkten zurück.
Was einen am meisten hilft diesen „Müdenpunkt“ zu überwinden ist den Teamgeist zu spüren.
Von Draußen klangen ermutigende Zurufe und wir gaben nicht auf.
Das Glück war auf unserer Seite. Mit Hilfe von ein paar eigenen Fehlern von Bremen gelangen wir zurück ins Spiel.
Unsere harten Aufschläge peitschten Bremen um die Ohren.
Die gute Passverteilung unserer Zuspielerin, war es zu verdanken, dass die Außenangreiferinnen den Block schön auspielen konnten und die Mittelblocker freie Bahn hatten.
Es war knapp und Bremen hatte den entscheidenen Ball zu unserem Sieg ins Aus geschlagen, sodass auch der zweite Satz auf unser Konto ging 26:24.

Der dritte Satz begann so stark wie der zweite Satz aufgehört hat. Bremen lies einfach nicht locker und feuerte uns weiter die Bälle um die Ohren. Da haben Sie haben nicht mit unserer Libera gerechnet.
Bei uns bleibt der Boden hinten sauber. Mit ein paar schön platzierten Aufschlägen und hart geschlagenen Angriffen konnten wir schlussendlich Bremen zeigen, wozu wir fähig sind.
Leicht war es nicht, aber mit 25:23 Punkten im dritten Satz haben wir das Spiel für uns entschieden.
Es war ein Team Sieg durch und durch.

Ob wir uns auf einen Sieg ausruhen?
Auf gar keinen Fall! Training Training Training steht auf dem Program.

Wir fahren am 22.02.2020 nach Wolfsburg.
Falls Ihr an dem Wochenende noch nichts vor habt feuert uns an und werdet Teil des Teams!

Eure 1te Damen

(Marie-Christin)

zurück

weitere Spielberichte

zurück