Volleyball in Hannover
Logo Erima Logo Sponsor Dachdeckermeister Ingo Winckler GmbH Logo Sparkassen-Sportfonds Hannover Logo Bäckerei Borchers Logo Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung Logo Brandes & Diesing OHG Logo John + Bamberg GmbH & Co. KG Logo SPORTFÜRSORGE GmbH Logo crimi.design Logo LaserSports Hannover Logo Erima Logo Sponsor Dachdeckermeister Ingo Winckler GmbH Logo Sparkassen-Sportfonds Hannover Logo Bäckerei Borchers Logo Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung Logo Brandes & Diesing OHG Logo John + Bamberg GmbH & Co. KG Logo SPORTFÜRSORGE GmbH Logo crimi.design Logo LaserSports Hannover

Jugend - Berichte

JU16m halten sich wacker bei den U18m JNWM in Laatzen (13./14.02.2016)

Unsere U16 Jungs (Jahrgang 2001+2002) Lasse, Ansas, Ole J., Marius, Ole O., Max, Georg, Pit, Mike, Thyl und Leonard ergänzt um Silas und Philip (Jahrgang 1999) haben dieses Wochenende bei den Nordwestdeutschen Meisterschaften der U18 einen achtbaren siebten Platz errungen.

Am Samstag in der Vorrunde haben sie mit einer guten Leistung gegen den späteren Dritten TV Baden 0:2 verloren. Gegen TuS Zeven sprang mit einer eher durchwachsenen Leistung dennoch ein 2:0 heraus.

Damit war die Zwischenrunde der besten acht Teams des nominellen 12er Feldes erreicht.

Als erster Gegner in der Viererzwischenrundengruppe war der FC Schüttorf in jeder Beziehung eine Nummer zu groß. Das 0:2 als Ergebnis war vorhersehbar, aber die Art und Weise des eigenen Auftretens war für Mannschaft und Trainer schon ärgerlich.

Bei einem gemeinsamen Abendessen haben das aber alle mit Pizza und Nudeln zusammen heruntergeschluckt.

Am Sonntagmorgen war um 9:30 Uhr das erste Spiel gegen den USC Braunschweig. Dies ging zwar ebenfalls 0:2 verloren, aber zwei knappe Sätze und ein gutes Spiel gegen die am Ende viertplatzierte Mannschaft waren trotzdem ein guter Start.

Beim folgenden Spiel gegen den TB Oldenburg waren 16 und 11 Punkte für unsere Jungs ein gutes Ergebnis. Zu überlegen haben die Oldenburger letztlich auch die Meisterschaften gewonnen.

Das Spiel des Tages war aus Sicht unseres Teams das um Platz 7 gegen SVG Lüneburg. Der erste Satz ging zwar etwas unglücklich 21:25 verloren, aber Stimmung und Leistung passten.

12!!!!!!! Punkte in Folge bei Aufschlag Marius zum Beginn des zweiten Satzes haben das Spiel dann komplett kippen lassen. Die körperlich überlegenen und spielerisch eigentlich gleichwertigen Lüneburger waren in der Folge sichtbar verunsichert. Selbst wenn sie mal gute Aktionen hatten, war die GfL-Antwort meist die Bessere. 25:9 im zweiten und 15:9 im Entscheidungssatz waren der klare Ausdruck der wiedergewonnenen Spielfreude und des nimmermüden Einsatzes am Boden und über dem Netz.

Mein Fazit: Gegen die bis zu zwei Jahre älteren Konkurrenten haben unsere Jungs insbesondere am Sonntag gute Leistungen gezeigt. Alle haben ihren Teil dazu beigetragen, auch wenn die Spielanteile den körperlichen Unterschieden Rechnung tragen mussten.

Weiter so Jungs!

(Axel)

Links: Nordwestdeutsche Jugendmeisterschaften U18 männlich

zurück

weitere Berichte

zurück