Volleyball in Hannover
Logo Erima Logo Sponsor Dachdeckermeister Ingo Winckler GmbH Logo Sparkassen-Sportfonds Hannover Logo Bäckerei Borchers Logo Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung Logo Brandes & Diesing OHG Logo John + Bamberg GmbH & Co. KG Logo SPORTFÜRSORGE GmbH Logo crimi.design Logo LaserSports Hannover Logo Erima Logo Sponsor Dachdeckermeister Ingo Winckler GmbH Logo Sparkassen-Sportfonds Hannover Logo Bäckerei Borchers Logo Niedersächsische Lotto-Sport-Stiftung Logo Brandes & Diesing OHG Logo John + Bamberg GmbH & Co. KG Logo SPORTFÜRSORGE GmbH Logo crimi.design Logo LaserSports Hannover

Jugend - Berichte

Die GfL Jungen sind U20-Regionsmeister 2014 - Das ging gerade noch mal gut ! (16.11.2014)

Regionsmeisterschaften Jungen U20. Die GfL war Gastgeber und stellte mit 16 Jungen gleichzeitig auch das größte Teilnehmerfeld. Zwei Mannschaften waren am Start, unsere Gegner: TSV Burgdorf, TSV Bordenau und VSG Hannover.

Wir traten an mit dem fest gesteckten Ziel, den Regionsmeister 2014 zu stellen. Im Team 2 spielten Jannik Roempler, Philipp Peter, Lennart Mann (Außen), Simon Nwakor, Daniel Bühl (Mitte), Dennis Pooch, Paul Greger (Diagonal) und Okan Gemici (Zuspiel). Im Team 1 waren Anton Zschimmer, Moritz Viemann (Außen), Lasse Gossé, Bela Stielau (Mitte), Alex Franz, Tjaelle Nolte (Diagonal), Aaron Nerge (Libero) und Silas Guß (Zuspiel).

Im Alle-gegen-Alle Modus startete Team 1 gegen Bordenau wie erwartet und gewann souverän mit 2:0 und 50:19 Punkten. Aber bereits im zweiten Spiel gegen die eigenen Mannschaftskameraden aus Team 2 kam die ein oder andere Schwäche zum Vorschein: zu ungenaue Ballannahme im K1 und wenig konsequent vorgetragene Angriffe waren der Grund für einen nur knappen Sieg (25:14 und 25:20).

Während unser Team 2 um den stark aufspielenden Zuspieler Okan (druckvolle Aufschläge und sehr gutes Langpassspiel) seine Motivation ins Spiel gegen Bordenau mitnahm und einen ungefährdeten 2:0 Sieg einspielte, versagten beim favorisierten Team 1 gleich im ersten Satz gegen unseren Dauergegner VSG Hannover die Nerven vollständig. Nach zahlreichen schlechten Annahmen im K1 und K2 und wenig druckvoll vorgetragenen Angriffen lag unser Team gegen die selbstbewusst aufspielenden VSGLer schnell mit 8 Punkten zurück und musste den ersten Satz mit nur 17 erreichten Punkten verloren geben. Glücklicherweise behielten wir dann im 2. Satz mit 25:20 knapp die Oberhand. Dennoch war die VSG nun mit 5 Punkten voraus, was am Ende bei gleichem Satzverhältnis möglicherweise den Titel gekostet hätte.

Jetzt musste das erste Team auf Unterstützung des zweiten Teams hoffen. Und tatsächlich wuchs das von Tufan Gemici neu formierte Team 2 im ersten Satz gegen die VSG über sich hinaus. Ein gutes Spiel von Simon als Mittelblocker (seine Hände immer noch irgendwie auf dem Ball), durchschlagskräftige Angriffe von Lennart, Jannik und Philipp und sichere Annahmen von Daniel, Paul und Dennis waren schließlich der Grund für den frenetisch gefeierten 27:25 Satzgewinn gegen die entnervten VSGLer. Das war tatsächlich die erwünschte Schützenhilfe für unser erstes Team, das letzten Spiel dann sehr souverän die fehlenden 2 Sätze gegen die TSV Burgdorf einfuhr. Jetzt spielten Silas und Co endlich so, wie wir es eigentlich erwartet hatten: Starkes, druckvolles Aufschlagspiel von Bela, Alex, Lasse und Silas, effektiver Außenangriff durch Moritz und Anton und auch Hinterfeldangriffe und Angriffsvarianten klappten plötzlich. Der letzte Spielpunkt war besonders spektakulär: Annahme durch Lasse, ALLE Spieler liefen gemeinsam zum ihren Angriffssprüngen an und Silas spielte den zweiten Ball zum 25:15 direkt in die ungedeckte Mitte des gegnerischen Spielfeldes.

Mit 7:1 Sätzen wurde das erste GfL-Team 2014-Regionsmeister der U20-Jungen, Team 2 erkämpfte sich mit 4:4 Sätzen hinter der VSG den hervorragenden 3. Platz.

Besonders bedanken möchten wir Spieler und Trainer uns bei den Spieler-Eltern, die ein tolles Buffet gezaubert haben und "last but not least" bei Nico Siegert, der eine sensationelle Turnierleitung abgeliefert hat.

(Tino)

zurück

weitere Berichte

zurück